Über uns  |  Kontakt  |  Sitemap

China Reisetipps und Reiseinfos
Home | China Reiseführer | China Reisetipps | China Visum
Link Empfehlungen
 
 
 
 
China Visum
Jeder Reisende nach China mit eigenem Pass muss jeweils einen Visumantrag ausfüllen.

Wer nach China reisen will, kann sich in den heimischen oder chinesischen Reisebüros anmelden oder eine Reise selbst organisieren. Laut den Bestimmungen des "Chinesischen Ein- und Ausreisegesetztes für Ausländer" müssen Individualreisende vor dem Reisebeginn zur chinesischen Botschaft, zum Konsulat oder zu den im jeweiligen Heimatland befindlichen, vom Außenministerium Chinas bevollmächtigten Behörden gehen, um ein Visum zu beantragen. Gruppenreise (mehr als fünf Personen) können ein Gruppenvisum beantragen, alle Visaformalitäten werden vom Reisebüro erledigt.

Für verschiedene Reiseziele sind unterschiedliche Visen erforderlich. Wer zum Beispiel nach Tibet reisen will, muss zuvor gesondert ein "Bestätigungsschreiben für Reisen nach Tibet" beantragen. Am 1. Juli 2007 hat das Tourismusbüro des Autonomen Gebiets Tibet die Geschäftsstellen im Landesinne- ren abgebaut. Das Bestätigungsschreiben wird einheitlich und gebührenfrei von der Abteilung für die Branchenverwaltung des tibetischen Tourismusbüros ausgestellt und ist mit einer Sicherheitskennzeichnung und den Schriftzeichen "Gebührenfreie Abwicklung" versehen. Wer zu den Wirtschaftssonderzonen Shenzhen, Zhuhai und Xiamen Reisen will, kann direkt bei den vom Ministe- rium für Öffentliche Sicherheit bevollmächtigten Ämtern dieser Städte für die Visaausstellung ein "Einreisevisum der Wirtschaftssonderzone" beantragen. Wer als Tourist, aus Geschäftsgründen oder zum Familienbesuch nach Hainan Reisen möchte und nicht länger als 15 Tage bleibt, kann die Visaformalitäten in Haikou oder Sanya erledigen.

Für Reisende aus Ländern, die mit der chinesischen Regierung ein Visa-Abkommen unterzeichnet haben, werden die Visaformalitäten nach dem Abkommen erledigt. Zum Beispiel brauchen Gruppenreisende für die Einreise kein Visum. Für Ausländer, die bereits in der Sonderverwaltungszone Hongkong sind und in Gruppen für bis zu 72 Stunden nach Shenzhen Reisen wollen, ist es visumfrei. Reisen die Hongkonger und Macaoer mit chinesischer Staatsangehörigkeit aufs Festland, brauchen anhand des "Heimkehr-Ausweises für Landsleute aus Hongkong und Macao" kein Visum. Die Taiwaner können an Zollstellen den „Pass für Taiwaner aufs Festland" beantragen. Die Bürger aus Japan, Singapur und Brunei, die in China Handel treiben, Reisen machen, Ver- wandte und Freunde besuchen oder China transitieren und nicht länger als 15 Tage bleiben, sind visumfrei.

Gruppen- oder Individualreisende aus Ländern und Gebieten, die diplomatische Beziehungen oder offizielle Handelsbeziehungen mit China unterhalten, können an chinesischen Zollstellen die Visaformalitäten erledigen.


Einreise nach China

Deutsche staatsangehörige benötigen für China einen gültigen Pass und ein Visum.

Das Touristenvisum muss man persönlich in einem Visa-Büro der chinesischen Botschaft oder des Generalkonsulats (siehe Auflistung unten) beantragen. Oder man beauftragt einen Verwandten oder Freund, ein Reisebüro oder einen Visa-Agenten. Nötig sind ein neueres Passfoto und ein Pass mit mindestens sechs Monaten Gültigkeit. Visagebühr (Barzahlung) 20 Euro (einfache Einreise), bzw. 30 Euro (doppelte Einreise). Das Visum liegt ca. drei bis fünf Arbeitstage nach dem akzeptierten Antrag vor; Eilabfertigung möglich bei Vorlage eines Flugtickets.

Reisende mit Touristenvisum sollte China vor dessen Ablauf verlassen. Sollten Sie ihren Aufenthalt ausdehnen wollen, sollten Sie sich vor Ablauf des Visums an das örtliche Sicherheitsbüro wenden und dessen Verlängerung beantragen.


Hinweise für eine Tibetreise

Ausländische Touristen oder Bergsteiger, die nach Tibet einreisen wollen, müssen persönlich mit gültigem Reisepass zur chinesischen Botschaft, zum Konsulat oder zu den im jeweiligen Gastland befindlichen, vom Außenministerium Chinas bevollmächtigten Behörden kommen, um ein Visum zu beantragen. Gruppenreisende aus Ländern, die mit China ein Visaabkommen unterzeichnet haben, brauchen für eine Einreise kein Visum.

Antrag zur Tibetreise: Gruppenreisende können ihren Antrag direkt im Reisebüro Tibets stellen. Individuell Reidende können sich damit an seine Vertretungen in Peking, Chengdu, Golmud, Shanghai, Xi'an, Hongkong, Nepal (Kathmandu), Japan und den USA wenden.
Über uns  |  Kontakt  |  AGB  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Partnerlinks  |  Sitemap
Facebook Google+ Twitter Wordpress
China-Reiseinfos.com ist Ihr Info-Portal für China Reiseinfos und Reisetipps z.B China Stadtführer, Chinareise Anbieter, China Gastronomie und China Hotels.
Visum China | Visum Beantragung | China Visumantrag
Öffnungszeiten 9:00-17:30 (GMT+8)   Telefon: +86-571-87006925   Fax: (+86)571 87006926    E-mail: info@zhongteng.info
© China-Reiseinfos.com - Alle Rechte vorbehalten.