Über uns  |  Kontakt  |  Sitemap

China Reisetipps und Reiseinfos
Home | China Reiseführer | China Reisetipps | Geschichte Chinas  
Geschichte Chinas
Die Vergangenheit des Reiches der Mitte geht mit vielen Revolutionen, Dynastie-Wechseln und Kriegen einher. Doch seinen Lauf nahm die Entwicklung des Landes um 1500 v. Chr., da zu diesem Zeitpunkt die ersten schriftlichen Originaldokumente gefunden wurden. Die chinesische Antike wird von der Xia-Dynastie, der Shang-Dynastie sowie der Zhou-Dynastie bestimmt, die das politische Leben des Landes von 1800 bis 300 v. Chr. dominierten. Im Anschluss daran folgte die über 2.000-jährige Kaiserzeit, die beispielsweise mit der Qin-Dynastie in Verbindung gebracht wird – zu dieser Zeit wurde unter Kaiser Zhao Zheng die Chinesische Mauer in Zwangsarbeit errichtet. Die Han-Dynastie setzte sich nach dem Tod des ersten Kaisers fort – die Blütezeit der chinesischen Kaiserzeit ist damit eröffnet worden und der Buddhismus hielt zwischen 200 v. Chr. sowie 200 n. Chr. ebenfalls Einzug.

Nach der Sui-Dynastie und der T’ang-Dynastie folgte von 960 bis 1279 der Chinesische Dreibaum, der sich aus drei Dynastien zusammensetzte und mit der Entwicklung eines neuen chinesischen Nationalbewusstseins einherging. Unter weiteren Dynastien wurde die private Sklaverei verboten und zur gleichen Zeit entwickelte sich China um 1600 zu einer der führenden Seenationen. Die letzte Dynastie verabschiedete sich um 1900 als Qing-Dynastie und zur gleichen Zeit trugen der Erste und Zweite Opiumkrieg sowie der Boxerkrieg um 1900 zur Schwächung des Kaisertums bei. Verschiedene Kräfte setzten sich ab diesem Zeitpunkt für die Republik China ein, doch es dauerte bis zum Jahr 1949, bis das Land als heute existierende Volksrepublik China gegründet worden ist. Zwischenzeitlich erklärte China Deutschland während des Ersten Weltkrieges den Krieg und zwischen Kommunisten und Nationalisten herrschten über Jahrzehnte hinweg Unstimmigkeiten.

Der Parteivorsitzende Mao formte im Frühjahr des gleichen Jahres (1949) den Begriff ‚demokratische Diktatur’ und die besiegten Nationalisten flüchteten noch im gleichen Jahr nach China. Der Beginn der 1950er Jahre wird durch den Eintritt Chinas in den Koreakrieg bestimmt. Daraufhin folgten politische Kampagnen und eine große Hungersnot zum Beginn der 1960er. Seit 1971 gehört das Reich der Mitte der UNO an und die Ausrichtung an der sozialistischen Marktwirtschaft wurde nach dem Tod von Mao Zedong aktuell. Die ersten freien Parlamentswahlen wurden 1992 realisiert und nur vier Jahre später folgten die ersten Präsidentenwahlen. Bis heute dominieren in China weder demokratische Werte noch Grundsätze.

Nichtsdestotrotz bleibt China ein Reiseland von wachsendem Interesse. Das Land bietet eine einzigartige Kulturgeschichte vereint mit technologisch hochentwickelten Metropolen.
 
Über uns  |  Kontakt  |  AGB  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Partnerlinks  |  Sitemap
China-Reiseinfos.com ist Ihr Info-Portal für China Reiseinfos und Reisetipps z.B China Stadtführer, Chinareise Anbieter, China Gastronomie und China Hotels.
China Reisetipps | Reiseinfos
Öffnungszeiten 9:00-17:30 (GMT+8)   Telefon: +86-571-87006925   Fax: (+86)571 87006926    E-mail: info@zhongteng.info
© China-Reiseinfos.com - Alle Rechte vorbehalten.